Zum Inhalt

Zur Navigation

Strafverfahren

Worauf Sie achten sollten

  • Eine Verwickelung in einen Verkehrsunfall mit Verletzten kann zu einem Strafverfahren führen.
  • Um spätere Beweisschwierigkeiten zu vermeiden, dokumentieren Sie unmittelbar nach dem Vorfall alles Wesentliche. Machen Sie sich Notizen über den Hergang des Geschehens, über Name und Adresse von Zeugen, fotografien Sie Schäden, lassen Sie Körperverletzungen durch einen Arzt begutachten und bescheinigen.
  • Der Staat kann mitunter von der Strafe absehen, wenn keine schwere Schuld vorliegt und eine befriedigende Lösung mit dem Opfer gefunden wird (Diversion).

Wie wir Sie unterstützen

  • Wir beraten Sie darüber, wie Beweise gesichert werden können und welche Unterlagen und Urkunden für Beweiszwecke benötigt werden.
  • Wir überprüfen, ob Opferschutzeinrichtungen weitere Hilfe anbieten können.
  • Wir vertreten Sie im Verfahren vor Polizei und Gericht, begleiten Sie zu den Vernehmungen, nehmen Akteneinsicht, bereiten Sie auf den Prozess vor und stellen die notwendigen Anträge.
  • Sie haben als Geschädigter das Recht, sich dem Verfahren als Privatbeteiligter anzuschließen und Schadenersatzforderungen geltend zu machen. Wir vertreten Sie als Rechtsanwalt auch in diesem Verfahren.

Was wir von Ihnen benötigen

  • Angaben über Zeit, Ort und Hergang des Geschehens
  • Sämtliche für den Fall relevante Unterlagen und Beweismittel
  • Name und Adresse von Zeugen
  • Daten einer allfälligen Rechtsschutzversicherung